Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Angelika Porath - Heilpraktikerin

Davenstedter Str. 37 | 30449 Hannover

Telefon: 0049 - 511 - 210 08 19 | angelikaporath(at)web.de

 

Als Heilpraktikerin tätig aufgrund der "Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung" gemäß § 1 Abs. 1 des Gesetzes über die Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz) vom 17.02.1939, geändert durch Gesetz vom 02. 03 1974 (Bundesgesetzblatt I Seite 469/Gesetz- und Verordnungsblatt für Berlin Seite 874).
Die Erlaubnis wurde am 24.01.1996 durch das Bezirksamt Reinickendorf von Berlin, Abteilung Gesundheit und Umweltschutz, Gesundheitsamt erteilt. Zuständige Aufsichtsbehörde ist das Gesundheitsamt, ......
Rechtsgrundlage der Heilpraktikertätigkeit, Heilpraktikergesetz und Durchführungsverordnung: Nachzulesen im Internet unter http://www.gesetze-im-internet.de/heilprg/index.html. und http://www.gesetze-im-internet.de/heilprgdv_1/index.html.

 

Rechtlicher Hinweis zur Methodik des Alcelsa:
Es gibt bisher noch keine wissenschaftlichen Studien, die die Wirkweise von Alcelsa belegen. Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, seelischem Wesenskern, Zellinformationen u.ä. nicht an. Die folgend beschriebenen Erkenntnisse des Alcelsa basieren auf reinem Beobachtungs- und Erfahrungswissen. Dies entspricht der Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der meisten sog. Alternativmethoden (ähnlich wie bei der tradit. chin. Medizin, der Homöopathie, dem NLP etc.). Zelluläre Begrifflichkeiten im Text beziehen sich nicht auf den physischen, sondern ausschließlich auf den Informationskörper des Menschen. In der Alcelsa-Ausbildung lernen die Schülerinnen und Schüler verschieden - dem jeweiligen Berufsbild und rechtlichen Berufrahmen entsprechend - mit Alcelsa zu arbeiten. Daß dies dann so vom einzelnen gehandhabt wird, liegt in der Eigenverantwortlichkeit des Ausgebildeten selbst.

 

Methodischer Hinweis zu Alcelsa
Alcelsa dient rein der Aktivierung der Selbstregulierungskräfte im Menschen. Es setzt grundsätzlich an keiner Problematik, sondern an der Zielsetzung eines Menschen an. Folglich geht es nicht um die Arbeit an einem Problem, sondern um die Freisetzung eines Zieles durch den ureigenen Wesenskern. Es wird nichts gel&oum;st, sondern etwas wird hinter sich gelassen.

 

Hinweis zu den Alcelsa-Qualifikationen:
Die Alcelsa-Qualifikationen beinhalten nicht die Erlaubnis zu einem gesetzlich geregelten Beruf. Sie sind Qualifikationen, die den Weiterbildungs-Stand und die Qualität der Alcelsa-Arbeit des einzelnen offenkundig machen. Der Inhalt der Alcelsa-Weiterbildungen kann im jeweiligen Berufsrahmen entsprechend des jeweiligen gesetzlichen Rahmens des Berufes angewandt werden. Dass Alcelsa im gesetzlichen Berufsrahmen angewendet wird, steht in der Eigenverantwortlichkeit des Betreffenden. Alcelsa-Qualifikationen beinhalten auch nicht die Erlaubnis zu einer medizinischen oder therapeutischen Tätigkeit. Zur Anwendung des Alcelsa im medizinischen oder therapeutischen Rahmen braucht es entsprechende gesetzliche Abschlüsse wie z.B. die zum Arzt oder Heilpraktiker.